Ein Blog von JP Kleinau

Schlagwort Marxbrüder

1487 – Privileg Kaiser Friedrichs III. für die Meister des Schwerts

1487 August 10, Nürnberg. Kaiser Friedrich III. erteilt den „Meistern des Schwerts“ ein Privileg bezüglich ihrer Bezeichnung, der Haltung von Fechtschulen, Prüfung und ihrer selbständigen Organisation, bei Pön von 10 Mark lötigen Goldes. Signatur Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main,… Weiterlesen →

1576 – Bürgermeister und Rat zu Köln verwenden sich für den Freifechter Matthes Baum

1576 September 07. – Bürgermeister und Rat zu Köln verwenden sich für den Freifechter Matthes Baum und bitten für ihn um Geleit, 1576. Der Brief spielt auf die Zwistigkeiten zwischen den Marxbrüdern und Freifechtern von der Feder an. Signatur Institut… Weiterlesen →

1566 – Meisterbrief Marx Wack

15 September 1566 –  Der Meister des Langen Schwertes Marx Wack erhält eine Abschrift des Privilegs und seinen Meisterbrief. Man vergleiche dazu den Eintrag aus dem  Cod.I.6.2o.5, 20r (Universitätsbibliothek Augsburg): “adi 15 September a<nn>o 1566 jst zu maister geschlagen worden marx wackt… Weiterlesen →

1521 – Schreiben für Hans Keller aus Franken wohnhaft in Freiburg

10. August 1521 – Der Rath der Stadt Freiburg sendet dem Rath der Stadt Frankfurt die Bitte, den Bürger und Schumacher Hans Keller (aus Franken) bei der Meisterprüfung durch die Marxbrüder zu unterstützen. Signatur Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main,… Weiterlesen →

Fechtmeister Datenbank

Die folgende Auflistung stellt die in der Literatur und Dokumenten gefundenen Einträge über Fechtmeister der Marxbrüder (und andere Fechtgilden) zusammen. JahrMonatOrtNameEreignis1478JunNürnbergNicklaus BrucknerNicklaus Bruckner ist erlaubt Fechtschule in Nürnberg zu halten 1479NürnbergNicklaus BrucknerNicklaus Bruckner ist erlaubt Fechtschule zu halten in Nürnberg… Weiterlesen →

1608 – Ordnung der Marxbrüder, Wahl des Hauptmanns Melchior Neumann

1608 wählten die Marxbrüder einen neuen Hauptmann und erstellen die Ordnung der Gesellschaft erneut auf. Melchior Neumann wird der neue Hauptmann und löst Hans Bayer aus Preußen ab. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass ein angelobter Meister zwei Jahre nun Zeit hat,… Weiterlesen →

1608 – Freifechter von der Feder in Prag erinnern an Privileg und den Tag ihrer Fechtschule

Die Erinnerung an die Fechter, dass die Hauptschule der Freifechter von der Feder am Sankt Veitstag (15. Juni nach dem neuen Kalender) in Prag abzuhalten sei, und dort ebenfalls gemäß kaiserlichem Privileg Meister des Langen Schwertes zu erproben seien. Bemerkenswert… Weiterlesen →

1566 – Ordnung der Marxbrüder, Wahl des Hauptmanns Jörg Hangersdorfer

Wie jedes Jahr wählen die Marxbrüder stellen die Marxbrüder ihre Ordnung auf und wählen am 8. September 1566 einen neuen Hauptmann: Jörg Hangersdorfer von Erdingen, ein Kürschner und Bürger zu Mainz. Bemerkenswert ist die Regelung, dass Meister, die keinen Unterricht im Langen… Weiterlesen →

© 2022 Historische Fechtkunst — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑